balkon-blumenkasten.de

DIY: Matschküche aus Paletten selber bauen

Im Internet gibt es zahlreiche Fotos und Beiträge von selbstgebauten Matschküchen für die Kinder. In Zeiten von Coronavirus und häuslicher Quarantäne sind wir bei der Suche nach einem DIY Wochenend-Projekt letztens auf die Idee gekommen eben solch eine Matschküche zu bauen. Und die Kinder lieben sie! Vielleicht bekommt ihr beim lesen ja selber Lust drauf.

Den richtigen Ort für die Matschküche finden

Eine selbst gebaute Matschküche im Sandkasten

Wir haben in unserem Hof einen kleinen Spielplatz inklusive Sandkasten. Dies erschien uns als idealer Ort für eine Matschküche. Schnell haben wir die Nachbarn gefragt von denen die meisten ebenfalls Kleinkinder haben. Diese liessen sich zum Glück auch direkt von der Idee anstecken und wollten gleich mitmachen oder haben mit Material wie Holzresten oder alten Weinkisten beigetragen. Und so trafen wir uns alle an einem schönen, sonnigen Samstagvormittag samt Kinder im Hof um das Projekt Matschküche in Angriff zu nehmen!

Als Standort für die Matschküche ist ein Garten oder eine Hauswand in Sandkastennähe ideal. Aber auch die Terrasse oder unter Umständen sogar der Balkon eignen sich als geeigneter Ort.

Was benötigt man um die Matschküche zu bauen?

Man benötigt nicht wirklich viel um eine tolle Matschküche für die Kinder zu bauen. In unserem Fall war das wichtigste die beiden Paletten die wir für je 15 Euro gekauft hatten. Alles andere hatten wir schon da oder wurde von Nachbarn gespendet.

Nachfolgend ist eine komplette Liste der Materialien die wir verbaut haben sowie der benötigten Werkzeuge. Je nachdem was man da hat kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und nach belieben anpassen.

Material- und Werkzeugliste

benötigtes Werkzeug

benötigtes Material

  • 2 Paletten* (gibt es in der Regel z.b. auch im Baumarkt)
  • Ein Holzbrett für die Ablagefläche und ein paar Kanthölzer* (wenn vorhanden kann man irgendwelche Reste verwenden)
  • Wetterschutzfarbe* eurer Wahl (optional für die “Arbeitsplatte”)
  • ein paar alte Weinkisten* (optional – macht aber viel aus!)
  • ein paar günstige Sandformen* (Eis und Kuchen!)
  • optional: Plastikteller, Küchenrolle, Schneebesen, etc (z.b. aus dem 1 Euro Laden)

Wie haben wir unsere DIY Matschküche gebaut?

Die Matschküche selber zu bauen war wirklich nicht schwer und ging auch relativ schnell. Dies lag aber auch zum Teil an der tollen Unterstützung von Nachbarn und Kindern. Wir haben einfach alle Holzreste, Paletten und Materialien die wir hatten zusammengetragen und dann gemeinsam überlegt wie wir die Matschküche selber bauen sollen. Unten sind die einzelnen Schritte beschrieben wie wir unsere Matschküche aus Paletten gebaut haben:

  1. Eine der Paletten soll die Rückwand bilden. Hier haben wir die Füsse mit Hilfe des Meissels entfernt. Den Meissel einfach zwischen Fuss und Palette platzieren und mit dem Hammer drauf hauen und bearbeiten bis sich die Füsse lösen lassen. Die langen Nägel schlägt man am Ende am besten einfach raus. So hat man gleich entsprechende Bohrlöcher um die zweite Palette zu befestigen. Du kannst die Füsse auch dran lassen. Jedoch fanden wir es ohne schöner und einfach praktischer als Rückwand.
  2. Die zweite Palette habe wir einmal längs mit der Stichsäge durchgesägt. Diese bildet dann den Boden der Matschküche.
  3. Boden und Rückwand werden nun miteinander verbunden. Hierfür benötigt man relative lange Holzschrauben (5 cm ca.). Als Bohrlöcher kann man einfach die Löcher der Füsse wiederverwenden (wo vorher die Nägel drin waren die die Füsse and die Palette befestigt hatten).
  4. Eure Matschküche sollte am besten auch ein Waschbecken haben. Dafür haben wir einfach eine billige Plastikschüssel gekauft. Das Loch dafür schneidet man mit der Stichsäge aus. Wer mag der kann das Becken mit Silikon befestigen.
  5. Als nächstes wird die Arbeitsplatte montiert.
  6. Nun kann man die Kanthölzer die die Arbeitsplatte halten mit den Winkelverbindern befestigen.
  7. Als nächstes kann man seine DIY Matschküche nach belieben verschönern! Wir haben oben noch 2 alte Weinkisten oben drauf geschraubt. Zudem hatten wir noch ein paar alte Möbelknäufe* in den Tiefen unseres Werkzeugkastens gefunden die wir einfach an die Arbeitsplatte geschraubt haben. Ein paar alte Haken haben wir auch noch an die Rückwand geschraubt. Bunte Plastikteller eignen sich als Herdplatten. Hier kann man jetzt richtig kreativ werden!
  8. Damit die Matschküche sicher steht und nicht umfallen kann befestigt ihr sie nach Möglichkeit am besten noch irgendwie. Wir haben sie einfach mit 2 Winkelverbindern an den Sandkasten geschraubt.
  9. Die Matschküche ist nun fertig und die Kinder dürfen sie gleich einweihen! Aus den Paletten Resten haben wir dann gleich noch eine simple Bank zum Sitzen gebaut.

Ergebnis unserer selbst gebauten DIY Matschküche

In dem Foto unten könnt ihr unsere fertig gebaute Matschküche sehen. Wir waren mit dem Ergebnis für ein paar Stunden Arbeit sehr zufrieden und hatten einen ingesamt tollen Nachmittag. Seitdem ist die Matschküche bei den Kindern der absolute Hit im Sandkasten und jeden Tag im Einsatz 🙂

fertig gebaute Matschküche aus Paletten

Fazit

Wenn man kleinere Kinder hat und auf der Suche nach einem neuen DIY Projekt fürs Wochenende ist dann ist eine selbst gebaute Matschküche auf jeden Fall eine tolle Idee. Um sie zu bauen benötigt man nicht viel und die Kinder können dabei gleich helfen. Falls du noch mehr Inspiration benötigst dann schau doch z.b. mal auf Pinterest.

Weitere DIY Artikel findet du in unserer selber bauen Kategorie.

Zum Beitrag passende Produkte

Letzte Aktualisierung am 23.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API